Veranstalter
upo - Bausteine für Rekrutierungserfolg | Rekrutierungserfolg.de

Inhalt und Ziele

Viele Arbeitgeber erzielen mit ihrem Arbeitgebermarketing nicht den Erfolg, den sie gerne hätten: zu wenig Bewerbungen auf Anzeigen, Absprünge auf Karriereseiten, Abbrüche auf Bewerbungsformularen, Absagen von Kandidaten im laufenden Prozess.

In diesem Workshop bekommen Sie jede Menge praktische Hinweise und Anleitungen zum Bessermachen. Wir greifen die essentiellen Bausteine des Arbeitgebermarketings auf, gehen auf die jeweils entscheidenden Stellschrauben ein und zeigen Ihnen, was Sie hier gut oder eben schlecht machen können. So können Sie Ihrem Arbeitgebermarketing neuen Schwung geben und mehr Rekrutierungserfolg erzielen.

1 | Mehr Bewerbungen auf Online-Stellenanzeigen - 5 gute Ansatzpunkte

Stellenanzeigen kann jeder - glaubt man. Es gibt ja schließlich genug Muster da draußen. Stimmt. Aber genau das ist das Problem. Sehr viele Anzeigen gleich sich statt sich zu unterscheiden. Viele sind wenig aussagekräftig und bieten unzureichend Informationen und Anreize für Wunsch-Kandidaten, sich zu bewerben. Stattdessen gehen keine oder "Allterweltsbewerbungen" ein. So wird oft viel Geld in den Sand gesetzt, ohne ein befriedigendes Ergebnis zu haben. Dabei gibt es wirklich gute Ansatzpunkte, mit überschaubaren Aufwand Anzeigen zu einem Hingucker und Dranbleiber zu machen. Darum geht es in diesem Workshop:

  • Ins Auge fallen - Wie Stellenanzeigen bei Google-Suchen besser gefunden und worauf man beim Stellentitel achten sollte, damit Anzeigen überhaupt angeklickt werden
  • Struktur und Content - Was Kandidaten erwarten und was sagen Eye-Tracking Studien dazu
  • Wording - Worauf man beim Formulieren achten sollte und wie man Wischiwaschi-Formulierungen vermeidet
  • Visualisierung - Wie Bilder Farbe ins Spiel bringen und worauf beim Einsatz von Bild/Video zu achten ist
  • And action - Wie Sie Anzeigenleser aktivieren - zum Bewerben, Empfehlen, Liken etc.

Machen Sie Ihre vorhanden und künftigen Online-Stellenanzeigen zu einem Blickfang und heben Sie sie nach Öffnen deutlich von der Masse ab. Es wird Auswirkungen auf die Menge und Qualität Ihrer Bewerbungen haben.

2 | Mehr Resonanz auf die Karriereseite - 5 wichtige Stellschrauben

Oft sind die Reaktionen auf firmeneigenen Karriereseiten nicht wie erhofft – viel zu wenig Besucher informieren sich und viel zu wenig passende Bewerbungen gehen ein. Stellt sich die Frage, woran das liegt. Studien und Praxiserfahrung zeigen: es gibt 5 zentrale Stellschrauben:

  • Aufmerksamkeitswecker - Wie können Sie die Sichtbarkeit Ihrer Karriereseite erhöhen?
  • Lesemagnete - Wie können Sie Besucher zum Lesen Ihrer Inhalte und stöbern auf der Seite bewegen?
  • Interessensverstärker - Welche Informationen wünschen sich Zielgruppen, die den Wunsch nach einer Bewerbung verstärken?
  • Aktivitätenauslöser - Was können Sie tun, um passende Kandidaten zu einer Bewerbung zu motivieren?
  • Beziehungspfleger - Wie bringen Sie emotionale Aspekte ins Spiel?

Analysieren Sie in oder nach diesem Workshop Ihre eigene Karriereseite einmal genauer oder entwickeln Sie eine Skizze Ihrer künftigen Karriereseite, sollten Sie noch keine haben.

3 | Aus Interessenten Kandidaten machen - Online Bewerbungen optimieren

Ihre Stellenanzeigen werden gelesen, Besucher bewegen sich auf Ihrer Karrierewebseite, Buttons mit Einladungen zu Bewerbungen oder Aufnahme in Ihr Talentnetzwerk werden angeklickt - und dann: nichts.

Potenziell Job-Interessierte brechen den Prozess an dieser Stelle ab. Oder aber sie gehen noch einen Schritt weiter und bewerben sich, "stornieren" aber kurzfristig ihre Bewerbung wieder.

In diesem Workshop geht es darum, genau diese Fälle zu vermeiden und aus Interessenten auch echte Kandidaten zu machen. Sie

  • wechseln mal die Perspektive und nehmen den Bewerbungsprozess aus Kandidatensicht wahr
  • beschäftigen sich mit der Formularhürde und lernen die neuralgischen Punkte von Bewerbungsformularen kennen
  • erhalten Tipps und Hilfestellungen, um trotz Formular Interessenten zum Bewerben zu motivieren
  • erfahren, wie wichtig das Follow-up ist und wie Sie es gestalten können

Entdecken Sie bei Ihren eigenen Bewerbungsformularen Punkte zur Optimierung oder nutzen Sie die Anregungen, um die Anmeldung zu einem Talent-Pool zu konzipieren.

4 | Textertipps für gähnfreie Bewerberkorrespondenz

0-8-15 - Korrespondenz mit hohem Gähnfaktor ist der Standard vom Eingangsschreiben bis zur Absage. Dabei können Sie mit ein paar Änderungen in Ihrer Korrespondenz für Aha-Effekte sorgen und sich deutlich von anderen Arbeitgebern unterscheiden. Wie Sie bei Bewerbern mit einer anderen Schreibe positiv auffallen, erfahren Sie in diesem Worskshop.

Dabei thematisieren wir insbesondere diese Themen:

  • Um was geht es - der Betreff
  • Wie begrüße ich die Adressaten persönlich
  • Wie starte ich möglichst ansprechend
  • Wie vermittle ich meine Botschaft klar und verständlich
  • Wie beende ich die Kommunikation angenehm

Dabei betrachten wir typische Korrespondenzanlässe wie Eingangsschreiben, Einladungen zu Gesprächen/Auswahlverfahren, Holdletter und Absagen. Nehmen Sie die Formulierungstipps und -beispiele, um Ihre Bewerberkommunikation auf ein anderes Level zu heben.

5 | Profil zeigen durch Recruiter Branding

Nicht nur Recruiter/Personaler und Führungskräfte führen sogenannte Background-Checks durch, auch Bewerber tun das umgekehrt mit Ansprechpartnern und Unternehmensvertretern, auf die sie im Bewerbungsprozess stoßen. Daher ist es wichtig, sich mit einem ansprechenden und für Bewerber aussagekräftigen Profil in Sozialen Netzwerken zu präsentieren. Worauf man achten sollte, erfahren Sie in diesem Workshop am Beispiel von Xing. Themen sind u.a.

  • Profil-Foto, Visitenkarte und Kontaktdaten
  • Profildetails - Ich biete/ich suche
  • Berufserfahrung, Ausbildung, Qualifikationen, Interessen
  • Portfolio
  • Gruppen

Optimieren Sie Ihr eigenes Recruiter-Profil auf Xing und nehmen Sie die Anregungen mit - für Recruiter-Profile in anderen Netzwerken,  zur kollegialen Beratung Ihrer Kollegen und/ oder Recruiting-Manager, zum Formulieren einer Guideline ...

 

Warteliste

Aktuell sind gibt es für diesen Kurs keine Buchungsoptionen. Gerne können Sie sich aber unverbindlich in unsere Warteliste eintragen. Wir informieren Sie dann, sobald es wieder Anmelde-Möglichkeiten gibt für die Online-Workshopreihe "Arbeitgebermarketing-Bessermacher"

eyJpZCI6IjM4IiwibGFiZWwiOiJBRy1NYXJrZXRpbmcgLVdhcnRlbGlzdGUiLCJhY3RpdmUiOiIxIiwib3JpZ2luYWxfaWQiOiIxIiwidW5pcXVlX2lkIjoid2VmajIiLCJwYXJhbXMiOnsiZW5hYmxlRm9yTWVtYmVyc2hpcCI6IjAiLCJ0cGwiOnsid2lkdGgiOiIxMDAiLCJ3aWR0aF9tZWFzdXJlIjoiJSIsImJnX3R5cGVfMCI6Im5vbmUiLCJiZ19pbWdfMCI6IiIsImJnX2NvbG9yXzAiOiIjZjFmNWY4IiwiYmdfdHlwZV8xIjoibm9uZSIsImJnX2ltZ18xIjoiIiwiYmdfY29sb3JfMSI6IiIsImJnX3R5cGVfMiI6ImNvbG9yIiwiYmdfaW1nXzIiOiIiLCJiZ19jb2xvcl8yIjoiI2E4MzEzMSIsImJnX3R5cGVfMyI6ImNvbG9yIiwiYmdfaW1nXzMiOiIiLCJiZ19jb2xvcl8zIjoiI2E4MzEzMSIsImZpZWxkX2Vycm9yX2ludmFsaWQiOiIiLCJmb3JtX3NlbnRfbXNnIjoiVmllbGVuIERhbmsgZlx1MDBmY3IgSWhyZW4gRWludHJhZyBhdWYgZGVyIFdhcnRlbGlzdGUgZGVyIE9ubGluZSBSZWNydWl0aW5nIEFrYWRlbWllISIsImZvcm1fc2VudF9tc2dfY29sb3IiOiIjYTgzMTMxIiwiaGlkZV9vbl9zdWJtaXQiOiIxIiwicmVkaXJlY3Rfb25fc3VibWl0IjoiIiwidGVzdF9lbWFpbCI6Iml0QHVwby5kZSIsInNhdmVfY29udGFjdHMiOiIxIiwiZXhwX2RlbGltIjoiOyIsImZiX2NvbnZlcnRfYmFzZSI6IiIsImZpZWxkX3dyYXBwZXIiOiI8ZGl2IFtmaWVsZF9zaGVsbF9jbGFzc2VzXSBbZmllbGRfc2hlbGxfc3R5bGVzXT5bZmllbGRdPFwvZGl2PiJ9LCJmaWVsZHMiOlt7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiMTIiLCJ2YWx1ZSI6IjxoMj5XYXJ0ZWxpc3RlPFwvaDI+PHA+QWt0dWVsbCBzaW5kIGdpYnQgZXMgZlx1MDBmY3IgZGllc2VuIEt1cnMga2VpbmUgQnVjaHVuZ3NvcHRpb25lbi4gR2VybmUga1x1MDBmNm5uZW4gU2llIHNpY2ggYWJlciB1bnZlcmJpbmRsaWNoIGluIHVuc2VyZSBXYXJ0ZWxpc3RlIGVpbnRyYWdlbi4gV2lyIGluZm9ybWllcmVuIFNpZSBkYW5uLCBzb2JhbGQgZXMgd2llZGVyIEFubWVsZGUtTVx1MDBmNmdsaWNoa2VpdGVuIGdpYnQgZlx1MDBmY3IgZGllIDxzdHJvbmc+T25saW5lLVdvcmtzaG9wcmVpaGU8XC9zdHJvbmc+IDxzdHJvbmc+XCJBcmJlaXRnZWJlcm1hcmtldGluZy1CZXNzZXJtYWNoZXJcIjxcL3N0cm9uZz48XC9wPiIsImh0bWwiOiJodG1sZGVsaW0iLCJtYW5kYXRvcnkiOiIwIn0seyJic19jbGFzc19pZCI6IjEyIiwibmFtZSI6Ik5hbWUiLCJsYWJlbCI6Ik5hbWUgVGVpbG5laG1lclwvaW4gKiIsInBsYWNlaG9sZGVyIjoiIiwidmFsdWUiOiIiLCJ2YWx1ZV9wcmVzZXQiOiIiLCJodG1sIjoidGV4dCIsIm1hbmRhdG9yeSI6IjEiLCJtaW5fc2l6ZSI6IiIsIm1heF9zaXplIjoiIiwiYWRkX2NsYXNzZXMiOiIiLCJhZGRfc3R5bGVzIjoiIiwiYWRkX2F0dHIiOiIiLCJ2bl9vbmx5X251bWJlciI6IjAiLCJ2bl9vbmx5X2xldHRlcnMiOiIwIiwidm5fcGF0dGVybiI6IjAiLCJ2bl9lcXVhbCI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiMTIiLCJuYW1lIjoiZW1haWwiLCJsYWJlbCI6IkUtTWFpbCBUZWlsbmVobWVyXC9pbiAqIiwicGxhY2Vob2xkZXIiOiIiLCJ2YWx1ZSI6IiIsInZhbHVlX3ByZXNldCI6IiIsImh0bWwiOiJlbWFpbCIsIm1hbmRhdG9yeSI6IjEiLCJtaW5fc2l6ZSI6IiIsIm1heF9zaXplIjoiIiwiYWRkX2NsYXNzZXMiOiIiLCJhZGRfc3R5bGVzIjoiIiwiYWRkX2F0dHIiOiIiLCJ2bl9vbmx5X251bWJlciI6IjAiLCJ2bl9vbmx5X2xldHRlcnMiOiIwIiwidm5fcGF0dGVybiI6IjAiLCJ2bl9lcXVhbCI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiMTIiLCJuYW1lIjoiTmFjaHJpY2h0IiwibGFiZWwiOiJJaHJlIE5hY2hyaWNodFwvIEFubWVya3VuZyIsInBsYWNlaG9sZGVyIjoiSWhyZSBOYWNocmljaHRcLyBBbm1lcmt1bmciLCJ2YWx1ZSI6IiIsInZhbHVlX3ByZXNldCI6IiIsImh0bWwiOiJ0ZXh0YXJlYSIsIm1hbmRhdG9yeSI6IjAiLCJtaW5fc2l6ZSI6IiIsIm1heF9zaXplIjoiIiwiYWRkX2NsYXNzZXMiOiIiLCJhZGRfc3R5bGVzIjoiIiwiYWRkX2F0dHIiOiIiLCJ2bl9vbmx5X251bWJlciI6IjAiLCJ2bl9vbmx5X2xldHRlcnMiOiIwIiwidm5fcGF0dGVybiI6IjAiLCJ2bl9lcXVhbCI6IiIsImljb25fY2xhc3MiOiIiLCJpY29uX3NpemUiOiIiLCJpY29uX2NvbG9yIjoiIiwidGVybXMiOiIifSx7ImJzX2NsYXNzX2lkIjoiMTIiLCJuYW1lIjoidGVzdCIsImxhYmVsIjoiSWNoIHdpbGxpZ2UgaW4gZGllIFZlcmFyYmVpdHVuZyBtZWluZXIgRGF0ZW4gZ2VtXHUwMGU0XHUwMGRmIERhdGVuc2NodXR6aGlud2VpcyBlaW4uKiIsInZhbHVlIjoiIiwidmFsdWVfcHJlc2V0IjoiIiwiaHRtbCI6ImNoZWNrYm94IiwiZGVmX2NoZWNrZWQiOiIwIiwibWFuZGF0b3J5IjoiMSIsImFkZF9jbGFzc2VzIjoiIiwiYWRkX3N0eWxlcyI6IiIsImFkZF9hdHRyIjoiIiwiaWNvbl9jbGFzcyI6IiIsImljb25fc2l6ZSI6IiIsImljb25fY29sb3IiOiIiLCJ0ZXJtcyI6IiJ9LHsiYnNfY2xhc3NfaWQiOiIxMiIsIm5hbWUiOiJXaWRlcnNwcnVjaHNpbmZvcm1hdGlvbiIsImxhYmVsIjoiSWNoIHdlaVx1MDBkZiwgZGFzcyBpY2ggZGllc2VyIE1lbGR1bmcgd2lkZXJzcHJlY2hlbiBrYW5uLiAqIiwidmFsdWUiOiIiLCJ2YWx1ZV9wcmVzZXQiOiIiLCJodG1sIjoiY2hlY2tib3giLCJkZWZfY2hlY2tlZCI6IjAiLCJtYW5kYXRvcnkiOiIxIiwiYWRkX2NsYXNzZXMiOiIiLCJhZGRfc3R5bGVzIjoiIiwiYWRkX2F0dHIiOiIiLCJpY29uX2NsYXNzIjoiIiwiaWNvbl9zaXplIjoiIiwiaWNvbl9jb2xvciI6IiIsInRlcm1zIjoiIn0seyJic19jbGFzc19pZCI6IjEyIiwibmFtZSI6InNlbmQiLCJsYWJlbCI6IlVudmVyYmluZGxpY2ggYXVmIFdhcnRlbGlzdGUiLCJodG1sIjoic3VibWl0IiwiYWRkX2NsYXNzZXMiOiIiLCJhZGRfc3R5bGVzIjoiIiwiYWRkX2F0dHIiOiIiLCJpY29uX2NsYXNzIjoiIiwiaWNvbl9zaXplIjoiIiwiaWNvbl9jb2xvciI6IiIsInRlcm1zIjoiIn1dLCJvcHRzX2F0dHJzIjp7ImJnX251bWJlciI6IjQifX0sImltZ19wcmV2aWV3IjoiYmFzZS1jb250YWN0LmpwZyIsInZpZXdzIjoiMjQiLCJ1bmlxdWVfdmlld3MiOiIyIiwiYWN0aW9ucyI6IjAiLCJzb3J0X29yZGVyIjoiMSIsImlzX3BybyI6IjAiLCJhYl9pZCI6IjAiLCJkYXRlX2NyZWF0ZWQiOiIyMDIxLTAxLTEzIDEyOjU5OjAwIiwiaW1nX3ByZXZpZXdfdXJsIjoiaHR0cHM6XC9cL3d3dy5yZWNydWl0aW5nLWFrYWRlbWllLmRlXC93cC1jb250ZW50XC9wbHVnaW5zXC9jb250YWN0LWZvcm0tYnktc3Vwc3lzdGljXC9hc3NldHNcL2Zvcm1zXC9pbWdcL3ByZXZpZXdcL2Jhc2UtY29udGFjdC5qcGciLCJ2aWV3X2lkIjoiMzhfMTc5NjUxIiwidmlld19odG1sX2lkIjoiY3NwRm9ybVNoZWxsXzM4XzE3OTY1MSIsImNvbm5lY3RfaGFzaCI6ImE0MzEzYzgwYmMwNzJiZDE2ZGRjOWM1MGVjZjljNmY2In0=

Datum/Zeit
Coming soon>01.01.2022


Lernformat: Online-Seminar/ Workshop

Angebot in mehreren Modulen, mit denen Sie das konkrete Thema in seiner Breite und Tiefe zeitlich flexibel und in Eigenregie über einen längeren Zeitraum bearbeiten. Input, Arbeitshilfen und Transfer-Aufgaben sowie verschiedene Online-Beratungs- und Austausch-Angebote (u.a. Recruiting Sparring Sessions) helfen Ihnen das erworbene Wissen gleich in die Praxis umzusetzen und Fragen zu klären.



Teilnehmer
Personaler und Recruiter sowie Personalmarketer, die für die Anwerbung von Kandidaten verantwortlich sind und mehr Erfolg damit haben wollen.

Ihre Investition

Coming soon

Fragen?